Office 365 Installationsfehler 3-1

Heute soll es um ein Problem gehen, vor welchem ich gestern zusammen mit einem Mitstudenten stand. Wir waren dabei, Office 365 zu installieren, bekamen allerdings auch immer den mysteriösen Fehlercode 3-1, über den Microsoft rein gar nichts verlautbaren lässt. Einzig ein paar Forenbeiträge geben Aufschluss, allerdings das auch zumeist nur sehr sporadisch. Daher hier ein Lösungsansatz, der zumindest bei mir funktioniert hat.

1. Alles muss raus

Falls ihr, wie ich, vom Systemhersteller oder aus welchem Grund auch immer bereits ein Office installiert habt, vorher deinstallieren. Das ganze am besten über das Windows-eigene „Software ändern oder entfernen“ Panel entfernen, optimaler wäre es jedoch, es mithilfe eines Tools wie „Revo Uninstaller“, welches nachträglich noch nach Rückständen sucht, oder CCleaner zu entfernen, den ich sowieso jedem Computernutzer empfehle, weil er sehr viele Freiheiten und Features bietet. Also, deinstallieren, warten, bis das ganze erledigt ist, aber halt… noch gibt es genug zutun.

2. Safety first: Microsoft hilft aus

Falls ihr glaubt, euer Office wäre nun rückstandslos entfernt… nein. Genau das Gegenteil ist der Fall. Bis ich das gerafft hatte, war knapp eine halbe Stunde in die Binsen gegangen. Und das dafür notwendige FixIt Tool von Microsoft findet man auch fast nirgends. Daher habe ich es hier für euch bereitgestellt. Ladet euch also folgendes herunter:
Microsoft Office FixIt
Anschließend führt ihr dieses „Programm“ aus. Es sucht nach Überresten von Microsoft Office und entfernt sie. Anschließend startet ihr euren Computer neu.

3. Bahn frei, Kartoffelbrei

Jetzt könnt ihr loslegen: In meinem Fall konnte ich Office 365 nun mit dem automatisch generierten Installer installieren, welchen man bekommt, wenn man sich mit seinem lizensierten Konto auf office.microsoft.com anmeldet. Das ganze dauert zwar etwas und es werden eine Menge Daten heruntergeladen (ca. 1 GB), was vor allem mir, mit meinem 10 GB Download-Volumen in der HS schwer zu schaffen gemacht hat, aber am Ende funktioniert alles wie gewünscht.
Ich wünsche euch noch viel Spaß mit Office 365 aka Microsoft Office 2013.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.